Sie befinden sich auf: >Jugendhilfe > Familienergänzende Hilfen

Familienergänzende Hilfen

Familienergänzende Hilfen (§ 34, 41 SGB VIII) unterstützen Familiensysteme in denen sich störungserzeugende Beziehungs- und Kommunikationsformen verfestigt haben. Sie entlasten diese durch ein Wohnangebot für Kinder und Jugendliche, die akute und intensive Hilfe bei der Aufarbeitung von emotionalen, psychosozialen, kognitiven und körperlichen Defiziten benötigen.