Sie befinden sich auf: >Jugendhilfe >Ambulante Angebote > Coolness-Training

Coolness-Training

Das Coolness-Training (§ 29 SGB VIII) ist ein Gewaltpräventionsprogramm für Kinder und Jugendliche, das an den Grundlagen der Gewaltentstehung ansetzt und zur Vermeidung von Gewalt durch gezielte Förderung der sozialen Handlungskompetenzen in Konfliktsituationen in Schule und Jugendhilfe beiträgt. 

Coolness-Training dient der Stärkung der Opfer, der Sensibilisierung der Täter und der Stärkung der Kompetenz der Peergroup für schwierige Situationen oder Konflikte. Die Feindseligkeitswahrnehmung soll reduziert und ein deeskalierendes Verhalten in Konfliktsituationen erprobt werden.

Das Angebot richtet sich an Schulen, Jugendhilfe und Jugendarbeit. Ein Trainingsblock umfasst 40 Stunden, bei einem wöchentlichen Training von 2-3 Stunden zuzüglich erlebnispädagogischer Aktionstage. Das Coolness-Training kann in einer Gruppengröße von 10 bis 20 Teilnehmern oder einer Schulklasse mit Kindern im Alter von 10 bis 17 Jahren durchgeführt werden. Das Training wird in de Vitos Jugendhilfe Idstein oder in den Schulen unter Anleitung von ausgebildeten Anti-Aggressionstrainern ("Coolness-Trainern") durchgeführt.

Hier gibt es einen kleinen Einblick in die Praxis eines erlebnispädagogischen Aktionstages im Rahmen des Coolness-Trainings mit der Wochengruppe Wallbach der Jugendhilfe Idstein.