Sie befinden sich auf: >Jugendhilfe >Stationäre Angebote > Trainingswohnen

Trainingswohnen

Das Trainingswohnen ist eine Maßnahme zur intensiven Verselbständigung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Beim Trainingswohnen werden sie auf eine eigenständige und strukturierte Lebens- und Haushaltsführung vorbereitet. Hierbei bieten die pädagogischen Fachkräfte in der ersten Phase intensive Unterstützung, die nach und nach in kleinen Schritten zurück genommen wird, um schließlich den Umzug in einen eigenen Wohnraum vorzubereiten. Im Trainingswohnen können junge Menschen ihre bisherigen Kenntnisse, Lern- und Lebenserfahrungen sowie Alltagstechniken erproben und erweitern.

Ziel ist es, den Handlungsspielraum des jungen Menschen schrittweise zu erweitern und ihn in seiner sozialen sowie psychischen Kompetenzentwicklung zu fördern. Ein Gefühl von Sicherheit soll die Anwesenheit von Erziehern/Erzieherinnen im Haus der Wohngruppe und während der Nachtbereitschaft vermitteln. Dieses Angebot soll Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit eröffnen, erlernte Strategien der Alltags- und Konfliktbewältigung mit einem hohen Selbsterfahrungswert anzuwenden. Immer mit dem Wissen einen Ansprechpartner (Bezugserzieher) zu haben und sich Hilfe holen zu können, wenn diese benötigt wird. 

Das Trainingswohnen wird in Idstein, Diez und Homberg angeboten. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung:

Idstein/Diez:

Michaela Fehr
Tel. 06126 / 23 412
michaela.fehr(at)vitos-teilhabe.de

Homberg:

Ute Zimmer
Tel. 05681 / 80 900 15
ute.zimmer(at)vitos-teilhabe.de